Haas, Betschart, Thurnherr 2015

Ab Citavi 5 steht Ihnen ein Zitationsstil bereit, der die Richtlinien dieser Anleitung umsetzt:

Haas, Raphael; Betschart, Franziska M.; Thurnherr, Daniela (2015). Leitfaden zum Verfassen einer juristischen Arbeit, 3. Auflage, Zürich/St. Gallen.

Um den Stil erfolgreich anzuwenden, beachten Sie die folgenden Hinweise. 

Grundsätzliches

  1. Laden Sie das Beispielprojekt herunter und betrachten Sie insbesondere, wie die Gesetzeskommentare erfasst sind.
  2. Die Quellennachweise erscheinen in den Fußnoten in einer Kurzform: Nachname, Zitat-Seiten. Nur bei Autoren, die mit zwei oder mehr Werken vertreten sind, wird zusätzlich noch ein Titel-Stichwort verwendet: Nachname, Titel-Stichwort, Zitat-Seiten. Dieses Titelstichwort taucht dann auch im Literaturverzeichnis auf: (zit. Titelstichwort).
  3. Um das passende Titel-Stichwort zu wählen, müssen Sie die Kurzbeleg-Funktion von Citavi aktivieren (s.u.).
  4. Um Paragraphen und Randnummern gemeinsam zu verwenden, wählen Sie als Seitenzahl-Typ "Andere" und geben Sie in das Feld für die Seitenzahlen die Daten so ein, wie Sie sie in der Ausgabe erwarten, z.B. N 7 zu Art. 9 BV.
  5. Die folgende "Faustregel" (S. 61) wird vom Zitationsstil nicht unterstützt: "Werden zahlreiche Bearbeiter zitiert (Faustregel: vier oder mehr), ist der Kommentar als Gesamtwerk unter dem Namen der Herausgeber [...] im Literaturverzeichnis einzuordnen. [...] Werden wenige Bearbeiter zitiert (Faustregel: drei oder weniger), sind direkt die entsprechenden Kommentierungen je unter den entsprechenden Bearbeitern im Literaturverzeichnis aufzuführen." Es wird stattdessen immer das Gesamtwerk im Literaturverzeichnis aufgeführt.
  6. Im Literaturverzeichnis werden folgende Dokumententypen unterdrückt: Gerichtsentscheidungen, Gesetze und Beiträge aus Gesetzeskommentaren (der gesamte Kommentar wird hingegen aufgeführt), Sammelwerke.

Kurzbeleg-Unterstützung aktivieren

Damit bei einer wiederholten Zitierung in der Fußnote anstelle des vollständigen Haupttitels nur noch ein Titelstichwort erscheint, aktivieren Sie die Kurzbeleg-Unterstützung. Sie finden hier eine kurze Anleitung und ein bereits definiertes Schema für die Erstellung des Kurzbelegs, das Sie importieren können. Nach dem Import schlägt Citavi für jeden Titel in Ihrem Projekt ein Titelstichwort vor, z.B. "Grundlagen" statt "Die Grundlagen moderner Staaten". Gegebenenfalls möchten Sie das Titelstichwort bei einzelnen Titeln noch abändern, z.B. "Grundlagen moderner Staaten", um Mehrdeutigkeiten zu vermeiden.

Botschaften

Erfassen Sie Botschaften im Bundesblatt als Zeitschriftenaufsatz; lassen Sie das Feld Autor leer. Achten Sie darauf, dass im Feld Kurzbeleg der Name der Botschaft steht, z.B. Botschaft Asylpolitik.

Festschriften

Erfassen Sie Festschriften als Sammelwerk. Nehmen Sie die Informationen zur geehrten Person in das Feld Titelzusätze auf: z.B.: FS Trechsel.

Gesetzeskommentare

Achten Sie darauf, dass jeder Gesetzeskommentar einen Eintrag im Feld Übliche Abkürzung erhalten muss, z.B. StPO-Komm.

Unterteilung in Literatur und Materialien (Botschaften)

Importieren Sie die Gruppierungsdefinition, die wir hier zum Download bereitstellen, s. Handbuch.

Literaturverzeichnis zweispaltig

Wandeln Sie vor dem Einreichen der Publikation die von Citavi eingefügten Felder in Text um. Folgen Sie dabei der Anleitung im Citavi-Handbuch. Markieren Sie den gesamten Text unterhalb der Überschrift Literaturverzeichnis. Klicken Sie in Word auf der Registerkarte Einfügen auf Tabelle. Wählen Sie aus dem Menü den Befehl Text in Tabelle umwandeln. Entfernen Sie ggf. automatisch von Word eingefügte Rahmen.

Ist der Artikel hilfreich?