Sonderzeichen eingeben

Wenn Sie Sonderzeichen eingeben möchten, die nicht auf Ihrer Tastatur enthalten sind, gibt es verschiedene Wege:

Über die Zwischenablage

Das ist der schnellste und sicherste Weg. Sie haben ein digitales Dokument, das die korrekte Schreibweise wiedergibt. Sie kopieren hier den gewünschten Text und fügen diesen in Citavi ein.

Über die Windows-Zeichentabelle

Das ist ein sicherer, aber umständlicherer Weg. Sie können die Zeichentabelle aus Citavi heraus öffnen, wenn Sie in einem Feld die rechte Maustaste betätigen und aus dem Menü Sonderzeichen den Eintrag Windows-Zeichentabelle wählen. Indem Sie mit der Maus die entsprechenden Buchstaben abfahren (erst dann vergrößern sie sich), finden Sie den richtigen.

Hier müssen Sie erst Auswählen (Screenshot, Punkt 1) und dann Kopieren (Screenshot, Punkt 2) wählen, um den Text in die Zwischenablage und dann nach Citavi zu übernehmen. Das funktioniert bei allen Windows-Programmen gleich.

Über das passende Tastatur-Layout

Wenn Sie viel bzw. häufig Texte in Sprachen verfassen, die nicht-lateinische Zeichen (z.B. Griechisch) verwenden, lohnt es sich, ein anderes Tastatur-Layout zu wählen. Wählen Sie unter Windows-Systemsteuerung das gewünschte Tastatur-Layout aus: Start > Einstellungen > Systemsteuerungen > Regions- und Sprachoptionen > Registerkarte Sprachen > Schaltfläche Details > Registerkarte Einstellungen > Schaltfläche Hinzufügen > Griechisch.
Bitte beachten Sie, dass Windows je nach Anwendung das Tastaturlayout wechselt. Sie sollten also in der Windows-Taskleiste kontrollieren, dass beim Arbeiten mit Citavi auch das griechische Layout aktiv ist.

Mittels Unicode

Das ist ein relativ schneller Weg, wenn Sie mit Unicode-Zeichen vertraut sind. Jedes Zeichen, das Sie am Computer darstellen können, ist auch über Unicode darstellbar. Das e mit Diärese wird mittels Unicode so dargestellt: 00EB. Wenn Sie also eine Handvoll Sonderzeichen immer wieder verwenden, könnten Sie versuchen, sich die entsprechende Unicodierung zu merken und die Unicodes direkt in Citavi einzugeben. Drücken Sie dann die Tastenkombination Strg+Alt+U, um den Unicode umzuwandeln.
Woher erfahren Sie den Unicode? In der Windows-Zeichentabelle (siehe Punkt 2) wählen Sie ein Sonderzeichen aus und sehen in der Statuszeile des Fensters den entsprechenden Code.

Mittels Windows-Tastenkombination

Sie können Sonderzeichen auch über Windows-Tastenkombinationen einfügen. Wenn Sie im obigen Screenshot in der gleichen Zeile rechts schauen, sehen Sie die Windows-Tastenkombination. Sie können das "e mit Diärese" also auch über den Nummernblock Ihres Computers eingeben: Halten Sie die Alt-Taste gedrückt und geben Sie im Nummernblock 0235 ein (im obigen Screenshot Alt+0228 für das a mit Diärese).

Wenn Sie in Citavi (und anderen Programmen) öfter Zeichen außerhalb des normalen Windows-Zeichensatzes eingeben müssen, lohnt sich vielleicht für Sie der Einsatz von Zusatzprogrammen. Diese Produkte könnten dabei für Sie von Interesse sein:

  • Erweiterungen (Günther Fößel), kostenlos ist ein Tool, das neben der schnellen Sonderzeichenauswahl noch weitere nützliche Funktionen enthält: U.a. können Sie sich damit die Titeldaten eines Werkes in ein Hilfsfenster zusammenkopieren und dann auf Tastendruck als Titel an Citavi übergeben ... quasi ein Import zu Fuß. Eine andere Funktion kann den Inhalt eines Feldes (oder den Inhalt der Markierung) in ein Hilfsfenster übergeben, in dem Sie dann eine ganze Reihe von Suchseiten anwählen können, an die das Tool den Suchbegriff übergibt (Recherche in mehreren Katalogen gleichzeitig). So können Sie z. B. ein englisches Wort direkt an Leo.org zu schicken, um gleich die deutsche Übersetzung zu sehen. Interessant ist auch die Zwischenablagenerweiterung.
  • PopChar ist ein preiswertes Programm, das Ihnen die häufig genutzten Sonderzeichen in einer Tabelle darstellt.
  • WizKey ist ein preiswertes Programm, das Sonderzeichen in Kontextmenüs einblendet.
  • BabelMap ist eine kostenlose Software, mit der Sie schnell Unicode-Zeichen auswählen können.
  • MS Keyboard Layout Creator ist ein kostenloses Microsoft-Programm, mit dem Sie Ihr eigenes Tastaturlayout definieren können.
Ist der Artikel hilfreich?