Z39.50-Zugang zu EBSCO-Datenbanken aktivieren

Der nachfolgende Artikel richtet sich an Administratorinnen und Administratoren, die in Hochschulbibliotheken die bei EBSCO lizenzierten Datenbanken betreuen.

Eine von Ihrer Hochschule bei EBSCO lizenzierte Fachdatenbank kann für die Recherche über Citavi nicht genutzt werden.

Hintergrund

Der Z39.50-Zugang zur jeweiligen Datenbank ist möglicherweise noch nicht aktiviert. Datenbanken, die Sie neu abonniert haben oder die durch EBSCO nachträglich Ihrem Kunden-Account hinzugefügt wurden, werden nicht automatisch in einem bestehenden Z39.50-Profil Ihres Kunden-Accounts aktiviert.

Lösung

  1. Loggen Sie sich in EBSCOs Administrations-Tool EBSCOadmin ein.
  2. Wählen Sie auf der Karteikarte Customize Services das Profil Z39.50 Client (z3950) – z3950.
  3. Unter Databases sehen Sie eine Spalte namens Enabled. Um die Datenbanken anzuzeigen, die noch nicht für den Z39.50-Zugang freigeschaltet sind, wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Show: Disabled. Um den Z39.50-Zugang zu diesen Datenbanken freizuschalten, klicken Sie auf die Schaltfläche ON. Kontrollieren Sie die Ergebnisse Ihrer Arbeit, indem Sie wieder auf Show: Enabled klicken. 
  4. Die betreffende Datenbank ist nun in Ihrem Z39.50-Profil aktiv.

Sollten Sie den Namen der lizensierten Datenbank in der Karteikarte Databases nicht vorfinden, setzen Sie sich bitte mit Ihrem technischen Ansprechpartner bei EBSCO in Verbindung. 

Ist der Artikel hilfreich?