Vancouver

Der Vancouver-Stil in Citavi basiert auf den Richtlinien, die im New England Journal of Medicine unter dem Titel Uniform Requirements for Manuscripts Submitted to Biomedical Journals vom International Committee of Medical Journal Editors veröffentlicht wurden.

Der Stil gehört zur Gruppe der Referenznummern-Stile: eine Nummer im Text verweist auf ein Werk im Literaturverzeichnis.

Beispiele (im Text)

... (1) ... (2-4)

Beispiele (im Literaturverzeichnis)

  • Zeitschriftenaufsatz
    1. Bawden D. Information and digital literacies: A review of concepts. Journal of Documentation 2001; 57(2):218–59.
  • Monographie
    2. Sharpless Smith S. Web Based Instruction: A Guide for Libraries. Chicago, Illinois: American Library Association; 2010.
  • Beitrag aus Sammelwerk
    3. Sorcinelli MD. Ten Principles of Good Practice in Creating and Sustaining Teaching and Learning Centers. In: Gillespie KH, editor. A guide to faculty development. 2nd ed. San Francisco, California: Jossey-Bass; 2010. p. 9–23 (The Jossey-Bass higher and adult education series). 
  • Internetdokument

    4. McLoughlin C, Luca J. Learning Through Self-Direction: The Influence of Task Design on Team-Based Professional Knowledge Building in an Online Environment [Presentation held at the ASCILITE Conference 9-14th December 2000]; 2000 [cited 2014 Oct 31]. Available from: URL: http://www.ascilite.org.au/conferences/coffs00/papers/catherine_mcloughlin.pdf.

Häufige Fragen

Gibt es den Vancouver-Stil auf Deutsch?

Nein, eine offizielle Übersetzung existiert unseres Wissens nicht. Sie können den Stil Der Merkurstab verwenden.

Gibt es den Vancouver-Stil mit hochgestellter Referenznummer?

New England Journal of Medicine

Gibt es den Vancouver-Stil mit Referenznummer in eckigen Klammern?

Ja: ICMJE Requirements

Ist der Artikel hilfreich?